20.01.2017 | Blasting News, Jürgen Frankenberger
Bäumer von der niedersächsischen Regierung zum dritten Mal abgebügelt?
Über den recht einsamen Kampf von Martin Bäumer zum Thema #Luftqualität haben wir ja berichtet. Das ist man in Deutschland schon lange nicht mehr gewohnt, dass ein Politiker hartnäckig ein Thema verfolgt, ohne von einer Lobby gepampert zu werden - oder sonst irgend welche Interessen einer Seilschaft zu vertreten. Wegen Anfragen besorgter Bürger und eigenen Recherchen, wurde Herr Bäumer stutzig. Weshalb werden eigentlich in Bayern Barium und Aluminiumwerte gemessen, in Niedersachsen sieht man aber keine Veranlassung dafür?
Zusatzinfos weiter

20.01.2017 | Neue Osnabrücker Zeitung, Stefanie Adomeit, Sven Kienscherf und Kathrin Pohlmann
Polizeistationen in Hilter und Glandorf bleiben doch erhalten
Auch der Glandorfer Landtagsabgeordnete Martin Bäumer (CDU) äußerte sich: „Dann hat sich der Einsatz doch gelohnt. Ich freue mich, dass die Polizeistation Glandorf erhalten bleibt. So etwas gibt man nicht leichtfertig auf. Auch wir im ländlichen Raum brauchen vor Ort einen festen und bekannten Ansprechpartner.“
Zusatzinfos weiter

19.01.2017 | Dirk Fisser
Martin Bäumer mit Antwort unzufrieden
...„Wir leben in Niedersachsen, und die Menschen fragen sich zurecht, warum das Umweltministerium für den Wolf mehr als eine Million Euro ausgibt, aber beim Thema Luftüberwachung mit den Achseln zuckt“, so Bäumer...
Zusatzinfos weiter

18.01.2017 | Rundblick Politikjournal für Niedersachsen
Die CDU tritt mit dem Vorschlag von „emissionsfreien Nordseeinseln“ auf. Es geht darum, die Stromversorgung etwa auf Borkum, wo es ein Überangebot an Windenergie gibt, komplett auf erneuerbare Energien umzustellen. Die Gebäude der 5300 Einwohner, die für viele Gäste im Sommer ausgelegt sind, sollen auch über elektrisch erzeugte Wärme (moderne Nachtspeicheröfen oder Wärmepumpen) versorgt werden, die Autos sollen vollständig auf Elektrobetrieb umgestellt werden. Bisher werden noch 240.000 Liter Diesel jährlich auf Borkum verbraucht – allerdings auch für Schiffsmotoren. Martin Bäumer (CDU) meint, die ostfriesischen Inseln sollten allesamt zu 100 Prozent mit Windstrom versorgt werden, und der Betreiber EWE sehe dazu auch die technischen Möglichkeiten als gegeben an.
Zusatzinfos weiter

18.01.2017
Antwort auf Anfrage zur Luftüberwachung in Niedersachsen liegt vor
„Ich empfinde die Antworten der Landesregierung auf meine Anfragen als typische Salami-Taktik“. Mit diesen Worten hat der Glandorfer Landtagsabgeordnete Martin Bäumer die Antwort der niedersächsischen Landesregierung auf seine jüngste Anfrage zur Luftüberwachung von Aluminium und Barium bezeichnet. Bäumer hatte die Anfrage gestellt, weil die Werte für die beiden Stoffe seit mehr als zehn Jahren in Bayern untersucht werden, man dafür in Niedersachsen aber bislang keinen Anlass gesehen hatte. Der Umweltpolitiker fordert die Landesregierung auf, die Luftüberwachung zu verstärken: „Durch Feinstaub und andere Belastungen der Luft sterben jährlich deutlich mehr Menschen als durch Autounfälle.“
Zusatzinfos weiter

17.01.2017
Artikelbild
Bürgerpreis 2017 verliehen
Am Samstag, den 14.01.2017 war ich beim traditionellen Grünkohlessen der CDU Ortsverbände Althütte und Holzhausen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon