Archiv

19.06.2019, 10:53 Uhr | Neue Osnabrücker Zeitung
„Investitionen in Feuerwehren sind gut angelegtes Geld“
Glane für drei Jahre bestätigt
...In seinem launigen und selbstironischen Grußwort unterstrich der Landtagsabgeordnete Martin Bäumer die Bedeutung der freiwilligen Feuerwehren. Nachdem Hagens Bürgermeister Peter Gausmann zuvor offen gelegt hatte, dass die Kommune in den vergangenen Jahren rund 4 Millionen Euro für die Feuerwehr ausgegeben habe, rechnete Bäumer für seinen Heimatort Glandorf vor, dass es dort rund 2000 Haushalte gebe, die einen Sachwert von 200 Millionen Euro repräsentierten. Ein Prozent davon als Investition für die Feuerwehren seien „gut angelegtes Geld.“ Am Beispiel eines nicht ganz unverschuldeten Heckenbrandes machte er deutlich, wie wichtig ihm die Feuerwehr sei. Zwar habe er die Flammen nach dem Anruf seines Sohnes bei der Feuerwehr doch selbst löschen können, aber es sei nicht klar gewesen, ob das Feuer auf eine Scheune übergreifen würde und da sei es gut gewesen zu wissen, dass die Feuerwehr komme, wenn man sie braucht. Aus dem Landtag berichtete Bäumer, dass die Politik sowohl die zunehmende Waldbrandgefahr als auch das neuartige Phänomen „Feuerkrebs“ nachhaltig und mit Sorge betrachte. Als mögliche Ursache nannte er giftige Dämpfe bei Einsätzen.

Nachdem zuvor Gausmann und Glane bereits eine Runde „Löschwasser“ ausgegeben hatten, versprach Bäumer, zusammen mit seiner Kreistagskollegin Ilka Pötter die dritte Runde zu übernehmen. Gausmann hatte zuvor den 3fach-Schutz von Bier gelobt. Mit Wasser, Schaum und CO2 sei es zur Brandbekämpfung universell einsetzbar...
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon