Archiv

03.07.2019, 11:49 Uhr
Radwegsanierung zwischen Glandorf und Bad Laer vollendet Herzensanliegen von Bäumer
Nach mehr als zweijährigem Bemühen wurde nun endlich der Radweg entlang der L94 zwischen Bad Laer und Glandorf saniert. Martin Bäumer (CDU), der niedersächsische Landtagsabgeordnete für den Osnabrücker Südkreis, hatte sich immer wieder in Hannover für eine Beteiligung des Landes Niedersachsen an den Kosten stark gemacht. Über das Ergebnis ist er jetzt sehr zufrieden: „Ich freue mich sehr über den neuen Weg, der es großen und kleinen Radfahrern nun einfacher und vor allem sicherer macht, zur Schule zu fahren, Freunde zu besuchen oder den schönen Südkreis zu erkunden.“ Die Sanierung sei überfällig gewesen, da schon längere Zeit offensichtliche Mängel am Belag herrschten. „Für mich war es ein Herzensanliegen, das nun vollendet wurde.“
Grund waren beschädigte Betonplatten, aus denen der alte Radweg bestand. Neben Rissen haben auch mehrere Zentimeter breite Fugen den Radfahrern Probleme bereitet. Die Verkehrswacht Glandorf kritisierte bereits 2017, dass auf dem Radweg – der auch von Schulkindern genutzt wird – die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet sei. Sie forderten daher die Sanierung der kompletten Teilstrecke zwischen Glandorf und Bad Laer. Bäumer unterstützte dieses Vorhaben, konnte beim damaligen niedersächsischen Verkehrsminister aber keine Hilfen für das Bauvorhaben bekommen. Erst bei den vergangenen Haushaltsberatungen für dieses Jahr wurde durch die Aufstockung der Mittel für den Straßenbau die Kostenübernahme der Radwegsanierung in Glandorf möglich.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon