Archiv

10.07.2019, 10:38 Uhr
Martin Bäumer, baupolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, zum am 08.07.2019 vorgestellten Wohnungsmarktbericht 2018/2019:
„Die Zeit neuer Erkenntnisse ist vorbei. Alle wissen, dass dringend gehandelt werden muss, um der Wohnungsnot vor allem in Städten Herr zu werden. Das Land wird den Wohnungsbau mit 400 Millionen Euro fördern, aber Bauunternehmen werden diese Mittel erst dann in Anspruch nehmen, wenn die Politik ihre Hausaufgaben gemacht hat. Dazu gehört, bürokratische Auflagen beim Neubau wie bei Sanierungen deutlich zu reduzieren, mehr Bauland auszuweisen und Nachverdichtung zuzulassen. Darüber hinaus muss der ländliche Raum vor allem durch eine bessere ÖPNV-Anbindung attraktiver gestaltet werden, um einer weiteren Stadtflucht entgegenzutreten.“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon